Führung Kreativpark Alter Schlachthof

Marketing Club TechnologieRegion Karlsruhe

Veranstaltungsmotto: Networking

Termin: 09. November 2018, 14 - ca. 17 Uhr

Veranstaltungsort: k3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro, Alter Schlachthof 15, 76131 Karlsruhe

Organisation: Karl-Heinz Raviol


Bildergalerie

Führung k3-Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro

IMG_1848.jpgIMG_1853.jpgIMG_1857.jpgIMG_1862.jpg

Zur Veranstaltung

Das k3-Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro ist eine gemeinsame Einrichtung des Kulturbüros des Kulturamtes und der Wirtschaftsförderung Karlsruhe und bietet kostenfreie Beratungsangebote für Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft, insbesondere für Existenzgründungen. Außerdem initiiert und organisiert es Seminare, Vorträge, Workshops und Kongresse und dessen Durchführung. Darüber hinaus hilft das k3-Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro beim Aufbau wie auch der Pflege von Netzwerken und ist last but not least zuständig für die Präsentation und Vermarktung dieses Standorts. Bei dieser Veanstaltung hatten die Teilnehmer die Gelegenheit die tolle Einrichtung für junge Start-ups kennenzulernen.

Dirk Metzger, verantwortlich vor allem für den Bereich der Wirtschaftsförderung, hat in seiner eröffnenden Präsentation die Idee, Konzeption und Umsetzung eindrucksvoll aufgezeigt. Zusätzlich ist er auf den Alten Schlachthof und die neuen Projekte, wie das in Kürze fertiggestellte Wachstums- und Festigungszentrum, eingegangen.

Im Anschluss daran haben die Teilnehmer einige dort ansässige Firmen an ihren Arbeitsplätzen und  deren Gründe zur Wahl des Standorts und dessen Vorzüge für deren Arbeitsumfeld kennengelernt. Beispielsweise das Filmboard Karlsruhe e.V., in dem die in der Fächerstadt angesiedelten Filmproduzenten organisiert sind. Details erfuhren die Teilnehmer in einem Kurzvortrag von dem engagierten Geschäftsführenden Vorsitzenden, Dr. Oliver Langewitz.

Insgesamt war es eine interessante Präsentation und eine hervorragend organisierte Veranstaltung durch Karl Heinz Raviol.

Unser Jahrespartner 2018:


Förderer: