Gottes Werk und Teufels Beitrag?

Prof. Karsten Kilian

Termin: 30. November 2017, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: BARCO im K., Ettlinger-Tor-Platz 1 a, 76137 Karlsruhe

Moderation: Dr. Udo Götschel, Marketing-Club Karlsruhe


Zur Veranstaltung

Marketing zwischen genial und asozial.

Das Marketing wird zunehmend digital – und genial, zugleich auch fake und asozial. Wie passt das zusammen und was bedeutet das für die Zukunft? Verkaufen wir bald nur noch (mit) Moral? Oder ganz ohne? Spätestens seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten ist unser Wertesystem in Aufruhr, die Wahrheit nur noch schwer zu erkennen: Fake News überall? Wie können Marken in Zeiten des Misstrauens ihre Glaubwürdigkeit bewahren? Und beginnt mit den globalen Markt- und Mediengiganten eine neue Ära der Feudalherrschaft? Droht uns eine Gilded Age 2.0? Ist Bezos der neue Carnegie, Zuckerberg der neue Rockefeller?

Gleichzeitig bekommt das Individuum immer mehr Einfluss, wird jeder von uns zum Medienschaffenden. Wir posten, liken, teilen und kommentieren was unsere Timeline hergibt. Sind wir jetzt alle Influencer? Und sollten wir als Unternehmen mit Micro- und Macro-Influencern kooperieren?

Eines ist klar: Der Medienwandel hat das Marketing von einer Bowlingbahn in ein Flipperspiel verwandelt. Spielen wir mit? Und falls ja, wie?


Zum Referenten

Prof. Dr. Karsten Kilian, Jahrgang 1972, studierte Marketing und Englisch an der Universität Mannheim, promovierte über Markenpersönlichkeit an der Universität St. Gallen und leitet seit 2014 den Masterstudiengang Marken- und Medienmanagement an der Hochschule in Würzburg. Mit Markenlexikon.com hat er das größte Markenportal im deutschsprachigen Raum aufgebaut. Seit 10 Jahren erklärt er jeden Monat in der Absatzwirtschaft Fachbegriffe aus der Welt der Marken.


Anmeldung

+Pflichtfelder

Jahrespartner 2017:


Förderer: