Jahresauftakt: Zurück in die Zukunft

Andreas Steinle, Geschäftsführer, Zukunftsinstitut Workshop GmbH

Termin: 19. Januar 2017, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: PTV Group, Haid-und-Neu-Str. 15, Karlsruhe

Moderation: Patrizia Nootny & Michael Larche, Marketing-Club Karlsruhe


Zur Veranstaltung

Die Macht der Megatrends und das Marketing von Morgen

Für das Jahr 2017 haben wir den legendären Filmtitel “Zurück in die Zukunft“ als Motto gewählt. Regisseur Robert Zemeckis hat sich das Jahr 2015 mit staubabweisendem Papier, Hoverboards, fliegenden Autos, minutengenauen Wettervorhersagen, Drohnen, Hologrammen und Video-konferenzen vorgestellt. Erstaunlich viel wurde 29 Jahre später Realität. Heute schreiben wird das Jahr 2017 und fragen uns, wo die Reise weiter hingehen wird. 

Laut dem Philosophen Peter Sloterdijk ist die Welt “Schaum“ - agil, spontan, chaotisch. Nicht mehr Fakten, sondern Fake-News führen zu Wahl- und Kaufentscheidungen. Wie reagiert das Marketing auf dieses Umfeld? Was sind die Leitlinien für diese Welt des Chaos? Eine Antwort bzw. Orientierung liefern die Megatrends. 

Andreas Steinle, Geschäftsführer der Zukunftsinstitut Workshop GmbH, wirft in seinem spannenden Vortrag einen Blick auf jene Megatrends, die für das Marketing von morgen besonders wichtig sind. 


Zum Referenten

Andreas Steinle gründete 2014 die Zukunftsinstitut Workshop GmbH, eine Schwestergesellschaft des renommierten Zukunftsinstitutes von Matthias Horx.

Er berät mit viel Herzblut und Leidenschaft Unternehmen in der Fragestellung, wie sie ihre Zukunftsfitness verbessern können. Ihm geht es um die praktische Umsetzung von Trends in Business-Innovationen. Für Innovationsprozesse verknüpft er die Methoden der Zukunftsforschung mit dem Design Thinking-Ansatz.

Sein Karriereweg führte ihn vom Hamburger Trendbüro nach Frankfurt zum Zukunftsinstitut mit Zwischenstation in New York, wo er internationale Trendrecherchen durchführte. Andreas Steinle ist ein gefragter Redner auf internationalen Kongressen und vielen anderen Veranstaltungen von Unternehmen und Verbänden. Er ist Autor mehrerer Bücher und Studien. Aufgrund seiner jüngsten Publikation “Neugier-Management“ wurde er in den internationalen Curiosity Council des Merck-Konzerns berufen. Sein besonderes Interesse gilt dem sozialen Wandel und wie sich dieser in neuen Konsum- und Kommunikationstrends ausdrückt. Seinen Abschluss als Dipl.-Kommunikationswirt machte er an der Hochschule der Künste Berlin, am Institut für Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation.


Eindrücke von der Veranstaltung

MC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5302__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5307__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5315__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5319__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5320__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5324__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5330__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5334__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5342__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5355__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5359__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5378__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5407__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5425__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5452__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5471__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5481__2_.jpgMC-KA_19-01-2017_PTV_DSC_5522__2_.jpg

Jahrespartner 2017:


Förderer: