BASF. Ein Unternehmen wird 150.

Marko Jelicic, BASF SE, Manager Online Communications

Termin: 18. Februar 2016, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: KIT Karlsruher Institut für Technologie, Plenarsaal im Adolf-Würth-Gebäude, Engelbert-Arnold-Str. 2, 76131 Karlsruhe, Anfahrtsskizze

Moderation: Patrizia Nootny, Marketing-Club Karlsruhe

Parkmöglichkeiten: Ab 17:30 sind die Schranken zum Campus geöffnet und alle Parkbuchten können genutzt werden. Hier gelangen Sie zum interaktiven Campusplan für weitere Informationen.


Zur Veranstaltung

Ein Gigant wird 150, titelte die Tageszeitung „Die Welt“ im April vergangenen Jahres und meinte damit den größten und ältesten Chemiekonzern der Welt: Die Badische Anilin- und Soda-Fabrik, kurz BASF. 113.000 Mitarbeiter in über 80 Ländern beschäftigt das deutsche Traditionsunternehmen weltweit.

150 Jahre Unternehmensgeschichte waren nicht nur ein Anlass zum Feiern, sondern das Jubiläum bot vor allem eine Plattform zur Emotionalisierung und Positionierung der Marke sowie zum Transportieren neuer Botschaften. Mit dem Claim „We create chemistry for a sustainable future“ weist die BASF seit 2014 auf die neue Unternehmensstrategie hin und so wurde auch das Jubiläumsjahr genutzt, um die neue unternehmerische Ausrichtung den Stakeholdern nahe zu bringen.

Wie und was im vergangenen Jahr in Ludwigshafen und in der BASF-Welt geschah, das erfahren wir am 18. Februar von Marko Jelicic, der im Projektteam 150 für das 150-jährige BASF-Jubiläum verantwortlich zeichnete.


Zum Referenten

Marko Jelicic, Jahrgang 1982, studierte Journalismus und Politikwissenschaften in Zagreb. Studienbegleitende Stationen waren die Deutsch-Kroatische Industrie- und Handelskammer, die Deutsche Welle und der Deutsche Bundestag. Seit 2012 ist er bei BASF SE in Ludwigshafen im Bereich Unternehmenskommunikation und Regierungsbeziehungen tätig.


Eindrücke von der Veranstaltung

20160218_Mark_BASF_KIT_001.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_005.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_007.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_013.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_014.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_018.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_022.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_032.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_037.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_043.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_046.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_051.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_056.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_061.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_072.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_081.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_082.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_091.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_095.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_102.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_116.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_118.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_126.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_132.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_134.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_137.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_142.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_143.jpg20160218_Mark_BASF_KIT_144.jpg

Förderer: